Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Fahrräder gebraucht kaufen? Funktioniert.

Es muss nicht immer ein neues Fahrrad sein. In manchen Lebenslagen ist es völlig in Ordnung, ein Fahrrad aus zweiter Hand zu kaufen. Das ist in der Regel kostengünstiger als der Kauf eines neuen Rades, und es muss nicht unbedingt mit Problemen verbunden sein. Gebrauchte Räder findet man beispielsweise über die Kleinanzeigen in Stadtmagazinen und Tageszeitungen, aber auch in den einschlägigen Fachzeitschriften, am Schwarzen Brett der Universität und des Supermarktes und in speziellen Anzeigenblättern.



Auch online möglich
Die meisten Fahrräder werden immer noch über den Kleinanzeigenteil verkauft, weiß man bei www.fahrradexperten.com, beispielsweise bei Ebay zum Festpreis. Allerdings sind auch bei den Auktionen hier und auf anderen bekannten Plattformen immer wieder Fahrräder zu finden. Das Angebot reicht von Kinderrädern über handelsübliche Cityräder bis hin zu High-End Rädern, die auch gebraucht nicht ganz kostengünstig sind. Angenehm ist, dass online immer gleich der Standort des Fahrrads einsehbar ist, so dass Interessenten sofort wissen, wo eine Probefahrt eventuell stattfinden könnte. Garantiert standortnah sind allerdings eher die Fahrräder, die in der lokalen Tageszeitung inseriert sind.

Auf den Preis achten
Wenn ein Fahrrad gebraucht gekauft werden soll, lohnt es, sich über das Modell ausführlich zu informieren. Ausstattung, Alter, Neupreis und eventuelle Anfälligkeiten finden sich bei einer kurzen Suche online. Wer gut informiert ist, hat unter Umständen sogar die Möglichkeit, den Preis noch etwas herunterzuhandeln. Sollte das Modell nicht gefunden werden, können auch Räder mit ähnlicher Ausstattung und ähnlichem Alter zum Vergleich herangezogen werden. Übrigens vermittelt auch der ein oder andere kleine Fahrradshop manchmal gebrauchte Räder auf Anfrage.